Sappie

Sappie

Der Sappie, manchmal auch Sapie oder Handsappie genannt, ist ein spezieller Wendehaken, dessen hinteres Ende zu einem hammerähnlichen Schlagstück geschmiedet ist. Er hat seinen Ursprung im Alpenraum. Der Begriff kommt vom italienischen zappa, was Hacke bedeutet. Die Hacke wird in der Forstwirtschaft beim Holzrücken eingesetzt, während das Schlagstück zum Einhauen und Entfernen von Rückehaken dient. Synonym werden auch die Begriffe Sapie, Zapin, Sappl oder Sappel verwendet. Krempen ist dabei die in Südwestdeutschland geläufige Bezeichnung. Historisch wird das Werkzeug auch als Griesbeil bezeichnet.


Hol dir jetzt deinen Gutschein für das 13 tlg. PRESCH Innensechskantschlüssel Set. GRATIS zu jeder Amazon.de Bestellung ab 17€ von PRESCH Werkzeugen.

13 teiliges Innensechskantset inklusive Kugelkopf für bis zu 30° Neigung

Alle Standardgrößen in einem Set inkl. praktischer Halterung 


Unterschied Sapie – Handsapie

Während der Sappie mit einem Kopfgewicht von 1,1 bis 1,3 kg zu Buche schlägt, ist der Handsapie deutlich leichter. Die Werkzeuge unterscheiden sich außerdem in der Stiellänge. Ein Sapie hat für gewöhnlich einen Stiel von einem Meter. Der Handsappie ist hingegen nur 30 bis maximal 80 cm lang.

Aufbau und Bestandteile

Sapie und Handsappie sind eng mit Axt und Hammer verwand. Entsprechend ist auch der Aufbau relativ ähnlich. Auf Anhieb erkennt man Kopf und Stiel. Nachfolgende Fachbegriffe sind kategorial untergeordnet.

Kopf/Haupt

Der Kopf besteht aus einem massiv geschmiedeten Werkstück. Das hintere Ende ist wie ein Hammer geformt. Manchmal findet sich dort auch ein Blatt, dass dem einer Axt mit Sappie entspricht. Der vordere Teil erinnert an eine Hacke, die in einem Winkel von 120 Grad zum Stiel verläuft. Der obere Teil ist meistens gezackt. Die Spitze ist wiederum abfallend.

Stiel

Der Stiel besteht wie bei allen verwandten Werkzeugen aus dem oberen Teil, den man Schaft nennt und dem unteren Teil, dem Stielknauf. Manchmal befindet sich am Stielknauf auch ein zusätzlicher Haken als Abrutschsicherung. Der ausgebuchtete, obere Teil wird Bauch genannt. Besonders beliebt als Original- und Ersatzstiel für Sappie sind Eschenstiel oder Hickorystiel, wobei es ebenfalls Kunststoff- und Aluminiumstiele gibt.

Wann und wofür wird ein Sappie eingesetzt?

Sappie und Handsappie sind Werkzeuge, die vor allen Dingen in der professionellen Forstwirtschaft zum Einsatz kommen. Sie werden genutzt, um Baumstämme und große Holzstücke zu rücken, zu wenden und zu transportieren. Die ergonomische Beschaffenheit des Werkzeuges soll ein rückenschonendes Arbeiten gewährleisten. Mit der Schlagseite lassen sich Zottelhaken ins Holz schlagen oder aus Stämmen wieder entfernen.

Beim Sappiebeil liegt der Schwerpunkt hingegen eher auf dem Hacken und Entästen. Hier werden zwei Funktionen kombiniert. Bei der Spaltaxt mit Sappie fällt die Spitze deshalb auch weniger groß aus, eignet sich aber trotzdem noch gut, um kleinere Baumstämme und Holzstücke zu bewegen und leichter zu verfrachten.

Sappie im Holz

Checkliste: Eigenschaften eines guten Sappie

Makelloser Kopf

Der Kopf ist frei von Materialfehlern wie Rissen und Kerben. Die Spitze sollte nicht gebrochen sein.

Stiel auf Halt testen

Der Holzstiel ist fest eingestielt. Er darf auf keinen Fall zu locker sitzen, um Unfälle zu vermeiden.

Griffbereich begutachten

Egal ob Holz-, Aluminium oder Kunststoffstiel, der Griffbereich ist in jedem Fall frei von scharfen Kanten.

Bei Holz die Lackierung prüfen

Ein Holzgriff sollte gut durchlackiert sind. Die Lackierung schützt das Holz vor Feuchtigkeit und sonstiger Witterung.

Wie wird ein Sappie richtig genutzt?

Beim Arbeiten mit Sappie und Handsappie sollte man sich klar machen, dass es sich um ein Schlag- und Hackwerkzeug handelt. Um Unfälle zu vermeiden empfiehlt es sich vor jedem Einsatz deshalb das Werkzeug generell auf mögliche Mängel zu testen. Der Stiel ist in das Auge eingestielt. Ist das Werkzeug längere Zeit nicht benutzt worden kann sich der Stiel verformt und gelockert haben. Das kann vor allen Dingen bei Holz der Fall sein. Bei Aufbewahrung an einem zu feuchten oder zu trockenen Ort verformt sich das Holz und bekommt Spiel. Abhilfe schafft dann meistens nur noch ein Stielwechsel.

Während des Einsatzes sollte man unbedingt auf einen sicheren Stand achten. Beim Arbeiten mit Sappie und Handsappie hantiert man immerhin mit einem Gewicht von über einem Kilogramm. Auch die Handsappie entwickelt beim Hieb entsprechende Kräfte, die man nicht unterschätzen sollte. Beim Einschlag ins Holz kann es ebenfalls zu Absplitterungen kommen. Umstehende Personen sollten deshalb sicherheitshalber Abstand nehmen.

Das gleiche gilt auch beim Einschlagen von Rückehaken. Das Werkzeug ist deutlich schwerer als ein Hammer. Ein Abrutschen kann deshalb schlimmere Folgen als nur einen angeschlagenen Daumen haben. Insbesondere, da sich am anderen Ende die Spitze befindet.

  • Das Werkzeug vor Benutzung testen
  • Auf sicheren Stand achten
  • Umstehende Personen um Sicherheitsabstand bitten
  • Kräfte richtig einschätzen

Mögliches Zubehör

Sappiehalterung

Die Sappiehalterung ist eine Halterung in der das Werkzeug bei Nichtgebrauch eingehängt wird. Den Sappiehalter gibt es entweder als Werkzeughalter, der am Gürtel eingefädelt wird. Sie erlaubt ein körpernahes Mitführen des Werkzeuges bei Nichtgebrauch. Oder aber die Sapierhalterung befindet sich an Maschinen wie Forstseilwinden und Holzspaltern. Eine Halterung kann dann als Zubehör nachgerüstet werden.

Alternative für große Holzstämme

Wendehaken

Alternativ zum Sappie und Handsappie kann beim Drehen und Rollen von Stämmen auch ein Wendehaken in der Forstwirtschaft eingesetzt werden. Dabei handelt es sich um einen schweren Haken mit Ring, der durch den langen Sapienstiel geführt wird. Die Sapie steht kopfüber, während der Wendehaken in den Stamm eingeschlagen ist. Der Stiel wird dann wie ein Hebel benutzt, um den Stamm anzuheben und zu drehen. Neben Wendehaken mit Ring gibt es ebenfalls Varianten mit eigenem Stiel, die somit ein eigenständiges Werkzeug bilden. Er kommt vor allen Dingen dort zum Einsatz, wo das Gebiet für Maschinen nicht zugänglich ist. Deshalb ist der Umgang auch heute noch Teil der Lehre in der Forstwirtschaft, auch, wenn Maschinen diesen Arbeitsschritt sonst abnehmen.


Hol dir jetzt deinen Gutschein für das 13 tlg. PRESCH Innensechskantschlüssel Set. GRATIS zu jeder Amazon.de Bestellung ab 17€ von PRESCH Werkzeugen.

13 teiliges Innensechskantset inklusive Kugelkopf für bis zu 30° Neigung

Alle Standardgrößen in einem Set inkl. praktischer Halterung